Olivia Rosenthal und Jean-Christophe Bailly zu Gast in Detmold

25.11.2017 15:00, Alte Schule am Wall

­­­­»Ob ein Land, dieses Land, also so sehr es selbst ist, wissen wir im Grunde nicht. Sodann wird es unerlässlich, sich selbst dort umzusehen und zu verstehen, wie die Textur dessen beschaffen sein mag, was ihm eine Existenz verleiht, das heißt Eigenschaften, Eigentümlichkeiten, und zu sondieren, was es geformt, ausgeformt, deformiert hat«, schreibt Jean-Christophe Bailly in »Fremd gewordenes Land«. Mit ihm, Olivia Rosenthal und Mathias Énard, gelesen vom Schauspieler Hanns Zischler, kommen drei Stimmen der zeitgenössischen französischen Literatur zu Wort und zu Gehör. In Gesprächen mit der Moderatorin und Romanistin Kornelia Bittmann präsentieren die Autoren ihren ganz eigenen Blick auf das gegenwärtige und vergangene Frankreich. Französisch inspirierte, musikalische Intermezzi verbinden und kontrapunktieren das Tagesprogramm.

Tageskarte: 20,- / 15,- (erm. 17,- / 12 ,-)

Ort

Alte Schule am Wall
Paulinenstraße 19
32756
Detmold