Poesienacht – Natur(er)kunden

30.08.2018 20:00, Botanischer Garten der Universität Bern

Rund 5500 Pflanzenarten aus aller Welt sind im BOGA auf einer Fläche von 2,5 ha zu sehen. Selbst tropische Regenwälder kommen meist nicht auf so viele Arten pro Fläche. Während die Diversität der Regenwälder von Natur aus sehr hoch ist, wird die Vielfalt im BOGA kultiviert und gepflegt. Auf kleinstem Raum finden sich unterschiedlichste Vegetationszonen, von Wüsten bis zu Nebelwäldern und von gemässigten bis zu tropischen Gebieten.

Parasitenkunde, Kröten und wilde Wälder: An der 21. Poesienacht beleben ausgewählte Stimmen der »Naturkunden« die Orangerie, mit Projektionen und Erzählungen aus der grauen- wie auch wundervollen Natur: Lesungen und Gespräche mit Brigitta Falkner, Beatrix Langner, Frank Sievers und Andreas Jandl.

Essen & Trinken ab 18:00 Uhr

Reservierung bis Dienstag 28.08.2018 unter info@botanischergarten.ch oder 0316314945.

Ort

Botanischer Garten der Universität Bern
Altenbergrain 21
3013
Bern

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.