Privatsalon mit Sophie Wennerscheid

04.06.2019 20:30, bei Max Geller, Abelestraße 4, München

Neuerdings redet alle Welt davon, dass wir in ein posthumanes Zeitalter eintreten werden und selbst die vermeintlich ›natürlichste Sache der Welt‹ – unsere Sexualität – technologisch überformt und damit ›künstlich‹ wird. Wenn wir posthuman so verstehen, dass sich der Mensch mittels Technologie selbst überwinden und das menschlich allzu Menschliche hinter sich lassen wird, dann können wir davon ausgehen, dass auch Sexualität, Begehren, Erotik und Intimität eine weniger ›real-fleischliche‹ als eine ›dematerialisiert-virtuelle‹ Form annehmen werden.
Befreit insofern modernes High-Tech-Sex-Spielzeug, vom ferngesteuerten Vibrator bis zur sprechenden Sexpuppe den Menschen aus den biologischen Grenzen, die ihm sein Körper zieht? Oder wird es zu einer rapiden Entfremdung der Geschlechter führen? Degradiert es am Ende jede Art von Sex zum seelenlosen, entmenschlichten Lust-Vollzug?

Diesen und ähnlichen Fragen wird der Privatsalon am 4. Juni 2019 nachgehen, zu dem Sophie Wennerscheid ihr Buch »Sex Machina. Zur Zukunft des Begehrens« vorstellt. An Beispielen aus Literatur, Film und Kunst, und eigenen Beobachtungen unseres Alltags, führt Wennerscheid vor Augen, inwieweit aus der Verbindung von digitalen Medien und technizistischem Sex ein neuer Begriff von ›Natur‹ entstehen – und damit die Technik als gleichsam natürliches Element in eine menschliche Sexualität überführt werden kann.

Die Literatur- und Filmwissenschaftlerin Sophie Wennerscheid bekleidet derzeit eine Professur für Skandinavistik an der Universität Gent, lebt in Berlin und reist für unseren Salon nach München an.

Anmeldung bitte unter adrian.prechtel@gmx.de
Eintritt 12 Euro bis 31. 5. auf das Konto DE 67 701 500 00 1002 52 70 40
17 Euro an der Abendkasse
Wein und Brot

Ort

bei Max Geller
Abelestraße 4
81371 München

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.