Prosa der Verhältnisse #12 mit Felwine Sarr

13.01.2019 19:00, Maxim Gorki Theater

»Dunkler Kontinent« oder »Rohstofflager der Welt«, noch immer denken wir über Afrika in Stereotypen. Und noch immer ist der Maßstab, mit dem wir den Zustand des Kontinents beurteilen, das Entwicklungsmodell des Westens – selbst wenn sich dieses als zerstörerisch erwiesen hat. In seinem bahnbrechenden Manifest Aftrotopia stöbert Felwine Sarr gewaltige Möglichkeitsräume innerhalb der afrikanischen Wirklichkeit auf. Deniz Utlu spricht mit mit dem senegalesischen Autor und Wirtschaftswissenschaftler über dessen ernüchternde Analyse, die eine ermutigende Utopie enthält.

In Kooperation mit dem Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Kuratiert und moderiert von Deniz Utlu

Auszüge gelesen von Mareike Beykirch

Eintritt 8 .- Euro

Mit Unterstützung des Institut français

Ort

Maxim Gorki Theater
Am Festungsgraben 2
10117
Berlin

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.