Reto Hänny liest aus »Sturz«

Montag 31.05.2021, 20:00, Literarisches Quartier Alte Schmiede, Wien

Das dritte Buch vom Flug, so der Untertitel von Reto Hännys bislang umfangreichster Prosaarbeit, die auch die Quintessenz seines literarischen Schaffens darstellt, erzählt vom Aus- und Aufbruch aus der Enge eines Schweizer Bergdorfes, von musikalischen und literarischen Erweckungserlebnissen und den Befreiungsbewegungen der 60er und 70er Jahre. Die autobiographisch grundierte Entwicklungsgeschichte geht dabei in einem hochmusikalischen Sprachfluss auf, der im variantenreichen Spiel mit Motiven und erzählerischen Registern sowie mit kunstvoll verschachteltem Satzbau die Syntax an ihre Grenzen führt.

Reto Hänny, *1947 in Tschappina (CH), er- bzw. überarbeitet seit den späten 70ern sein von äußerster sprachlicher Dichte gekennzeichnetes Prosawerk, u.a. Ruch. Ein Bericht (1979/1984) und Helldunkel. Ein Bilderbuch (1994). Der Prosa Sturz liegen seine beiden Flug-Bücher (1984 bzw. neue, »übermalte« Fassung 2007) zugrunde.

Moderation: Johannes Tröndle

Die Veranstaltung wird hybrid stattfinden. Eine gewisse Anzahl an Saalpublikum wird erlaubt sein und zudem wird es einen Live-Stream geben.

Ort

Literarisches Quartier Alte Schmiede
Schönlaterngasse 9
1010 Wien