»Von Menschen und Schweinen« mit Jean-Baptiste Del Amo und Karin Uttendörfer

18.10.2019 11:00, Frankfurter Buchmesse Halle 4.1 / Stand D 14, Frankfurt a.M.

Gespräch mit Jean-Baptiste Del Amo über seinen Roman »Tierreich« sowie der Übersetzerin Karin Uttendörfer

Während Europa von Kriegen und Umwälzungen erschüttert wird, kämpft eine Familie von Schweinezüchtern um ihr Fortbestehen - und nutzt die in immer größerem Maßstab stattfindende Ausbeutung des Rohstoffs Tier, um sich in unsere heutige, hochindustrialisierte Welt hinüberzuretten. Éléonore, Kind eines kranken Vaters und einer lieblosen Mutter, erbt Anfang des 20. Jahrhunderts von ihren Vorfahren Schweine und die Gewissheit, dass Gewalt gegen Mensch und Tier zum Leben dazugehört. Mit Disziplin und unbändiger Härte gegen sich selbst allen Schicksalsschlägen trotzend, hält sie den landwirtschaftlichen Betrieb aufrecht und versteht es, ihn über die Jahrzehnte hinweg zu vergrößern und später ihrem Sohn Henri zu übergeben. Achtzigjährig erlebt die erschöpfte Matriarchin schließlich, wie dieser mit ihren Enkeln Serge und Joël den familiären Zuchtbetrieb zu einer gigantischen, die Ressource Tier grausam ausbeutenden Tierfabrik ausbauen. Das anonymisierte Elend der Schweine spiegelt nicht nur den Wahnsinn dessen, was die Menschheit unter Fortschritt versteht, sondern wirft auch die Frage auf: Wer sind die eigentlichen Bestien?

Moderation: Myriam Louviot (Institut français)

Weitere Details

Ort

Frankfurter Buchmesse Halle 4.1 / Stand D 14
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main