Tagebuch IV
Buch

Tagebuch IV

368 Seiten, gebunden
Übersetzung: Rainer G. Schmidt
Preis: 28,00 €
Auch erhältlich als Ebook
In diesem Jahr 1852 beginnt sich Henry D. Thoreau mit der Fotografie zu beschäftigen und mit den Einflüssen des Lichts auf die Wahrnehmung. Immer häufiger werden seine Spaziergänge im Mondschein, der für ihn die Dinge genauer erscheinen lässt als die Ausleuchtung durch die pralle Sonne. Detailreiche und systematische Beobachtungen der Schneeflut, dann der durch das Tauwasser verursachten Wasserflut, regen weitreichende Reflexionen über die Veränderungen der Landschaft und die Einflüsse des Klimas auf die Natur an. Der Leser begleitet Thoreau in seinem Gang durch die Jahreszeiten, der dessen Sinne für die Details der uns umgebenden Welt schärft.
Buch
ISBN: 978-3-95757-173-1
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2019
Reihe: Henry David Thoreau Bd. 4
Schlagworte: Naturkunde, Sinne von Walden, Natur, Tagebuch, Gesellschaftskritik

»Auch Band IV der Reihe ist sorgfältig editiert, der Anmerkungsapparat ist ein schon fast frech gehaltener Kommentar auf Thoreaus absichtlich eckig gehaltene Mischung aus Borniertheit und prometheischem Lebenskunstwerk.«
– Jonis Hartmann, fixpoetry

Das könnte Sie auch interessieren

Anzahl: 10