Verzückung

Verzückung
Verzückung

224 Seiten, Hardcover gebundenmit Schutzumschlag
Vorwort: Régis Gayraud, Nicola Denis

Übersetzung: Regine Kühn

Erschienen: 2018
ISBN: 978-3-95757-619-4
Preis: 28,00 €
Auch erhältlich als ... Ebook

Im Gebirge, unterhalb des Quecksilbersees, leben Ivlita und der spätere Post- und Bankräuber Lavrenti in einem einsamen »Dörfchen mit dem unaussprechlichen Namen«, bevölkert mit Kropfigen und Blöden, die absonderliche Lieder singen. Ivlita bewegt sich in Gedanken frei in der Zeit, die sie weit über die Berge hinaus ins Land der Flügel bringt, sie versteht die Natur, ist selbst ein »übernatürliches Ereignis«. Ihre große Liebe, der junge, christusgleiche Lavrenti, aber gehorcht den Gesetzen des Raumes und desertiert auf schwindelerregenden Talfahrten im wilden Zickzackkurs trotz seiner Gefühle zu Ivlita aus Freiheitsliebe und Abenteuerlust in die Ebene. Lavrenti beginnt Reichtümer anzuhäufen und verliert dabei seine Freiheit und Reinheit – und mit seinem eigenen Niedergang beginnt die Zerstörung der Liebe. Dieser in der wilden Bergwelt Georgiens angesiedelte anspielungsreiche und unsentimentale Liebesroman ist unvergleichlich sprachmächtig, lust- und kunstvoll; kongenial übersetzt von Regine Kühn.

Pressestimmen

»In „Verzückung“ entführt Iliazd die Lesenden in eine wunderbar fantastische Bergwelt [...]. Wild und mysteriös ist die Handlung, in die man hineingeschmissen wird, die man am Schluss atemlos verlässt.«
– Konrad Holzer, Flaneurin

  • Iliazd

    • Philosophia

      Philosophia

      384 Seiten, Hardcover (gebunden mit Schutzumschlag)
      Preis: 30,00 €
      Buch
    • Verzückung

      Verzückung

      224 Seiten, Digital Download (EPUB)
      Preis: 23,99 €
      Ebook

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.